IT Sicherheit Consultant – der sichere Weg sich den Hass Anderer zuzuziehen!

IT Sicherheit Consultant – der sichere Weg sich den Hass Anderer zuzuziehen!
„Entweder beliebt oder sicher“ – IT mit Sicherheit auch eine Geschichte voller Missverständnisse!

Also eines steht fest als Berater im Bereich IT Sicherheit kommt in jeder Kundenbeziehung der Zeitpunkt, wo man sich den Hass der Mitarbeiter, wenn nicht auch des Kunden zuzieht. Nicht missverstehen, dass soll kein Stöhnen sein, denn wir machen unseren Job wirklich gerne, sondern das ist Systemimmanent zu sehen.

Dabei sind dann die Argumente immer die gleichen. Hier einmal die TOP 5:

  • das ist doch alles viel zu umständlich, das kann ich den Mitarbeitern (Wahlweise: Vorstand, Chef, Geschäftsführung) nicht zumuten, da machen die nicht mit.
  • das kostet alles zu viel, dafür bekomme ich niemals das Budget. Da war in der Vergangenheit auch kein Geld für da.
  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass das für uns gilt. Da habe ich ja noch nie was von gehört und das haben wir in der Vergangenheit auch nicht so gemacht.
  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass andere Unternehmen diesen Aufwand betreiben.

 

Die Gegenargumente übrigens auch:

  • Komfort und Sicherheit schließen sich leider häufig gegeneinander aus, deswegen schauen wir gemeinsam nach einem gangbaren weg. Gerne zeigen Sie bei unwirschen Reaktionen Ihrer Mitarbeiter auf uns. Wir nehmen uns die Zeit und schaffen Verständnis für diese Veränderung.
  • Kostet zu viel? Im Verhältnis zu was? Setzen Sie die Kosten im Verhältnis zum kompletten Untergang Ihres Unternehmens und Sie werden sehen, dass sich die Kosten relativieren. Auch können umgesetzte Maßnahmen dazu führen, dass an anderer Stelle Geld eingespart werden kann als Folge von besseren Ratings bei Banken und Versicherungen.
  • IT Sicherheit ist immer dann notwendig, wenn wir unternehmerisch seriös handeln wollen und das Fortbestehen der unternehmerischen Tätigkeit nicht auf sowas wie Glück basieren soll. Darüber hinaus gibt es rechtliche Vorgaben, die jedes Unternehmen völlig unabhängig von der eigenen „Zockermentalität“ zu beachten sind. Dies sind z.B.: das IT Sicherheitsgesetz, das BSI Gesetz (BSIG), die BSI-Kritisverordnung (BSI-Kritis-V) und die NIS Richtlinie der EU (EU Richtlinie zur Netzwerk- und Informationssicherheit) um nur einige zu nennen.
    Richtig: Sie haben das in der Vergangenheit nicht so gemacht. Deswegen sind wir ja jetzt da.
  • Auch wenn andere Unternehme (noch) nicht so handeln gibt es nach wie vor weder eine Gleichbehandlung im Unrecht (wenn man die rechtlichen Grundlagen heranzieht), noch sind die „Anderen“ – die meist gar nicht benannt werden können – für Ihren Unternehmenserfolg und Ihre Sicherheit verantwortlich. In der Verantwortung stehen einzig und allein: Sie!

 

Genau das sind unsere Standardantworten, mit denen wir immer auf die Standardeinwände reagieren müssen. Wir sind spätestens dann der “BUH Mann“, wenn wir dann herausarbeiten müssen, dass die Anforderung der Unternehmung gar nicht so speziell sind, wie man glaubt und damit auch nicht den Maßnahmen entgegenstehen. An vielen Stellen ist einfach Umdenken angesagt.

Das Schöne ist, dass wir dann nach allen Unmutsäußerungen uns gemeinsam mit Ihnen auf den Weg machen, die Situationen anzugehen. Denn genau dafür sind wir da: Wir stehen Ihnen zur Seite und kassieren gerne auch mal „Prügel“- alles im Preis mit drin.

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Veit Kuhl

Veit Kuhl

MVK GmbH Unternehmensberatungsgesellschaft in Düsseldorf betreut mit Datenschutzauditoren und externen Datenschutzbeauftragten deutschlandweit Datenschutzmandate. Als Experten für Digitalisierung von Geschäftsprozessen beraten und begleiten wir KMU bei der Digitalisierung des Geschäftsalltags und sind autorisierte Fördermittelberater für das Förderprogramm go-digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Inhaltsverzeichnis

Mehr zu lesen

Unsere letzten Artikel

Data Management Plattform (DMP)

Data Management Plattform (DMP) – vom „Nice-To-Have“ zum „Must-Have“ Data-Management-Plattformen haben in den letzten Jahren eine erstaunliche Wandlung durchgemacht. Waren sie bis vor einiger Zeit